Schulhund

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (9 Bewertungen)
Loading...

Unser Schulhund

Das ist Lisa! Mein vierbeiniger Mitbewohner und unser Schulhund

Schulhund Lisa

Schulhund Lisa

Lisa besucht die Klasse etwa einmal in der Woche und alle Kinder freuen sich schon immer besonders auf diesen Wochentag. Es ist einfach schön zu sehen, wie so ein Tier auf alle Kinder offen zugeht und wie sich selbst verschlossene Kinder öffnen. Außerdem sorgt ein Hund für ein großes Zusammengehörigkeitsgefühl in der Klasse, denn wir sind alle dafür verantwortlich, dass es Lisa gut geht.

Der Weg zum Schulhund ist von Schulamt und Bundesland unterschiedlich. Bei uns waren einige Dinge gefordet: Hundeschule, hundepsychologisches Gutachten, Gutachten vom Tierarzt, eine Hundehaftpflicht, die auch in der Schule greift und natürlich das Einverständnis aller Beteiligten.

Bevor Lisa das erste Mal in die Klasse mitkommt, müssen die Regeln besprochen werden.

Denn es ist wichtig, dass die Kinder diese Regeln kennen und einhalten.

Unsere Hunderegeln:

  • Wir verhalten uns ruhig.
  • Wir halten Lisa die Hand hin und  streicheln sie nur von vorne.
  • Wir rufen sie nicht.
  • Wir bedrängen Lisa nicht.
  • Wir rennen nicht hinter ihr her.
  • Wir geben Lisa nichts zu fressen.
  • Wir schließen unseren Schulranzen.
  • Hände waschen!
  • Wir lassen Lisa auf ihrem Platz in Ruhe.

Wenn Lisa zum ersten Mal mit in die Klasse kommt, darf ein Kind ihr das Wasser bringen. Danach treffen wir uns alle im Kreis und schauen uns erst einmal den Hund an. Ich erkläre einiges über Hunde und einzelne Kinder dürfen sie nun streicheln. Wer möchte darf ihr auch ein Leckerli geben und danach waschen sich alle die Hände.

In den nächsten Wochen dürfen die Kinder dann auch Kommandos mit ihr für ein Leckerli durchführen: Sitz, Platz, Pfote geben, um einen herum laufen, in welcher Hand ist das Futter.

Aber wer kann dieser Hundedame schon widerstehen?

Wuff

An diesen Schultagen, wenn ich mein Frauchen begleiten darf, setze ich mich schon zu Hause vor die Haustür und freue mich!

Denn in der Schule gibt es sooo viele nette Kinder und vor allem Leckerlis. Von vielen Kollegen, der Rektorin und den Kindern.

Und was ganz wichtig ist: eine ruhige Ecke für mich. Dorthin kann ich mich zurückziehen, wenn es mir mal zu stressig wird.

Im Sitzkreis sitze ich immer gerne mit dabei und besonders lustig finden es die Kinder, wenn ich über ihre Hefte laufe.

Ich im Klassenzimmer 🙂

Lisa

 

Kommentar verfassen