Organisatorisches

Unter den Materialtipps und Materialien finden sich die meisten hier aufgeführten Materialien.

Ich arbeite in meiner Klasse mit viele Materialien aus dem Montessori-Bereich, da ich diese Materialien sehr klar strukturiert finde. Außerdem erleichtern sie gerade in Mathematik die Zahlanschauung.

Das goldene Perlenmaterial ist sehr anschaulich. Zum einen beginne ich mit dem Kennenlernen des Materials durch fühlen, tasten, abwiegen in der Hand und die richtige Zahl dazu benennen. So bekommen die Kinder einen spielerischen Einblick in die Zahlenwelt. Sehr einleuchtend für die Kinder ist auch immer, wenn man 10 Einer-Perlen nebeneinander legt ergibt sich die gleiche Länge wie die einer Zehnerstange–> es ist also gleich viel. Genauso ergeben 10 Zehnerstangen eine Hunderterplatte und 10 Hunderterplatten eine Tausenderplatte.

Goldenes Perlenmaterial

Goldenes Perlenmaterial

10 Zehnerstangen ergeben eine Hunderterplatte

10 Zehnerstangen ergeben eine Hunderterplatte

 

 

 

 

 

 

Nach diesem grundlegenden Kennenlernen des Materials beginnen wir mit der Abstraktion. Einer gewissen Anzahl an Perlen muss die richtige Zahlenkarte zugeordnet werden und umgekehrt. Hier können Kinder sehr gut in Partnerarbeit miteinander arbeiten, so dass ein guter Rechner die Zahlvorstellung vertieft und ein schwacher Rechner diese Zahlvorstellung langsam aufbaut.

Zehner und Einer

Zehner und Einer

Beim Rechnen mit dem goldenen Perlenmaterial haben sich kleine Filzplatten in den Farben grün für Einer und blau für Zehner bewährt. (Der Hunderter ist dann rot.)

 

Auch das 1×1 Perlenmaterial von Montessori wird in unserer Klasse verwendet. Hiermit kann man das 1×1 einführen, üben und festigen.

1x1 Perlen

1×1 Perlen

Es liegen beispielsweise 3 gelbe Stäbchen da. Auf den gelben Stäbchen sind immer vier Perlen. Das Kind erkennt die Aufgabe: 4+4+4 aber ich kann auch 3*4 sagen. Dadurch wird sehr schön der Zusammenhang zwischen der Plus- und der Malaufgabe klar. Gerade dieses Verständnis, dass Plus- und Malaufgabe zusammen gehören ist eine grundlegende Erkenntnis auf der das weitere Multiplikationsverständnis aufbaut.

Einführung 1x1

Einführung 1×1

Die Kinder können mit den Stäbchen Malaufgaben legen und diese Aufgaben dann ausrechnen. Oder sie können sie sich beim Lösen von Aufgaben zu Hilfe holen.

Das Material darf immer so lange verwendet werden, bis die Kinder sich in dieser Rechenart sicher sind. Kein Kind wird weiterhin Aufgaben mit Perlen legen, wenn es diese Rechnungen sicher im Kopf rechnen kann. Da das Legen doch einen erheblichen Mehraufwand darstellt.

Multiplikationsbrett

CIMG3910

Mit diesem Material von Montessori kann man die Multiplikation gut verdeutlichen.

Der rote Punkt oben links signalisiert das Mal! Die rote Drei steht für 3×4 und ich kann anhand der Perlen das Ergebnis ablesen.

Divisionsbrett

CIMG3911

Hier habe ich 15 Perlen in der Hand, welche ich auf 5 aufteilen muss. Für die Aufteilung 5 stehen die 5 Männchen oben. Nun teile ich die Perlen auf die Männchen auf, so dass jeder gleich viele erhält.

Die Wortarten nach Montessori

Die Wortartenfiguren von Montessori habe ich selbst gebastelt.

Das Märchen vom Wortartenland basiert auf der Idee, dass in diesem Land nichts vorher einen Namen hatte und König und Königin durch das Land laufen und allem einen Namen geben. Dies wird dann weiter ausgebaut durch die Kinder bestimmter und unbestimmter Artikel. Die rollende Sonnenkugel Frau Verb, die alles in Bewegung bringt. Professor Adjektiv, der alles ganz genau wissen möchte und mit wie hinterfragt.

2011-12-02-09.28.40

Ich habe Fingerpüppchen gekauft und die verschiedenen Dreiecke und die Kugel aus Holz gekauft . Die Holzformen habe ich in der passenden Farbe angemalt und dann die Figuren darauf geklebt. (Einen Link für die 6 Fingerpuppen Set, König, Narr, Zauberer, Prinzessin Stoff Holz BJ704 findet man unter Materialtipps und die Holzsymbole kann man beispielsweise bei www.tischlerschuppen.de bestellen)

Mit einem Bauernhof (Eichhorn 100004304 – kleiner Bauernhof, 21-teilig 38 x 35 cm) und vielen Tieren (45 Bauernhoftiere Tiere und Figuren für Spiel Bauernhof) führe ich die Wortarten nach und nach in der Klasse ein. Dazu werden dann immer die passenden Wörter zum Tier gelegt.

Bauernhof

Bauernhof

Diese Nomen werden dann immer erweitert. Es kommen dann die Artikel hinzu, die Verben und später die Adjektive. Dies erstreckt sich über mehrere Monate.

Zu jedem Buchstaben gibt es einen Buchstabenkasten. Die Kinder haben die Kästchen mit Material gefüllt. Hierzu können die Schüler dann zum jeweiligen Buchstaben Wörter verschriften oder kleine Geschichten oder Sätze schreiben. So kann jeder individuell auf seinem Niveau arbeiten.

Buchstabenkistchen N

Buchstabenkistchen N

Schreiblernheft für die Buchstaben und Schreiblernheft Schreibschrift mit dem Füller

Schreiblernheft

Schreiblernheft

Schreibschrift

Schreibschrift

Das Thema Lesen und Lektüre durchläuft in meiner Klasse jedes Kind individuell. Denn was gibt es schlimmeres als wenn ein schwacher Leser der ganzen Klasse etwas vorlesen muss. Der schwache Leser schämt sich, der flotte, sichere Leser langweilt sich und nur ein Kind tut etwas in dieser Zeit. Deswegen gestalte ich diese wichtige Einheit in Deutsch individuell. Die Kinder beginnen in der ersten Klasse mit kleinen Leseheftchen von Time Tex(www.timetex.de). Diese werden von den Kindern sehr gerne gelesen und verwenden die Silben-Schrift. Auch eine erste kleine Lektüre mit dazugehörigen Heft oder kleine Lese-Malheftchen bearbeiten die Kinder.

Darauf bauen sich weiter verschieden Quiesel-Lesehefte (Quiesel Bücherei: Quiesel Lesehefte : Quiesel Lesehefte 1-6 im Paket, Quiesel Bücherei: Märchen Lesehefte : Märchen Lesehefte 1-6 im Paket)  mit Fragefolie auf und danach die Lesespurhefte und wiederrum eine Lektüre mit Material dazu.

Lesespurhefte

Lesespurhefte

Mit den Lesespurheften (Spielend lesen für Anfänger. Serie A. (hellgelb): Vier Lesespur-Abenteuer
, Spielend lesen für Anfänger. Serie B. (rot): Vier Lesespur-Abenteuer)
können die Kinder eigenständig mit Selbstkontrolle lesen.

Auf der letzten Seite des Buches befindet sich ein Plan. Die einzelnen Teile des Buches sind mit Nummern versehen. Auf dem Plan müssen die Kinder erkennen bei welcher Nummer sie nun weiter lesen müssen. Ein Beispiel: “Nele muss den Fluss an den 3 Steinen überqueren. ” Das Kind muss nun diese Stelle auf dem Plan durch genaues Lesen finden und dann beispielsweise bei Nummer 6 weiterlesen. Hat das Kind ungenau gelesen und landete an der Stelle mit 2 Steinen muss es beispielsweise bei Nr. 3 lesen und wird nocheinmal zurückgeschickt. Die Kinder notieren ihre Lesespur in einen Plan. Sie schreiben die Zahlen auf und am Ende können Sie diese Spur nochmals kontrollieren. Auf der Rückseite der Umschläge einer Lesespurmappe sind immer die Lesespurlösungen angegeben.

Meine Kinder lieben diese Büchlein. Am Anfang fällt es ihnen oftmals noch etwas schwer die Inhalte so genau zu erfassen, aber mit der Zeit werden sie darin immer besser und die Geschichten bereiten ihnen viel Freude.

Durch die verschiedenen Möglichkeiten kann jedes Kind auf seinem Niveau lesen, hat also ein Erfolgserlebnis und kann seine Kompetenz erweitern und verbessern.

Den Lesestand des Kindes erfasse ich als Lehrer, indem ich mich zu einem Kind setzte, mir etwas vorlesen lasse und zu dem Gelesenen Fragen stelle und mich mit dem Kind über das Gelesene unterhalte.

Wie man hier erkennt haben auch viele Spiele einen Platz bei uns gefunden und sind fester Bestandteil des Lernens in meiner Klasse.

Spieleregal

Spieleregal

Viele Sachen wurden von der Schule angeschafft und ich war immer wieder am Stöbern auf Flohmärkten und bei eBay, wo man ein passendes Schnäppchen machen kann. Meine Klassenbücherei wurde über Buchpakete von eBay aufgebaut und wird durch das Gänsefüßchen-Projekt vom Hase und Igel Verlag immer erweitert.

Spiele, die sich bei mir in der Praxis bewährt haben und von den Kindern gerne gespielt werden habe ich unter Materialtipps zusammengestellt.

Ich arbeite in meiner flexiblen Eingangsstufe mit einem Mix aus Bausteinen und Lernumgebungen.

Auf dem unten gezeigten Bild erkennt man, wie das Material in einem Baustein strukturiert sein könnte. Es sollte immer mit etwas einfachem, handelnden beginnen und dann werden die Übungen schwieriger und abstrakter. Auch sollte darauf geachtet werden, dass unterschiedliche Aktivitäten enthalten sind, z.B.: Arbeitsblätter, Übungen im Buch oder Arbeitsheft, Folien, Logicos, Spiele und kooperative Aufgaben.

CIMG3903

Es hat sich gezeigt, dass es sehr wichtig ist Ordnung zu halten. Dies funktioniert bei mir mittlerweile am Besten, indem ich das einzelne Material in einer verschließbaren Aktentasche aufbewahre. Alle Klammerkarten zu i und ie kommen zusammen in eine Aktentasche. Auf dieser Tasche steht dann:  Deutsch Baustein 3 : Klammerkarten

So kann die Tasche einfach und schnell wieder in die entsprechende Schublade geräumt werden. Bei den Schulanfängern arbeite ich hierbei noch viel mit Symbolen.

Aber es muss nicht alles neu erstellt werden. Wenn man schon ein paar Jahre unterrichtet sammelt sich einiges an Material an. Man muss es nur neu durchsehen und strukturieren.

Kommentar verfassen