Klassenzimmer

Aufgrund der vielen unterschiedlichen Materialien ist es schwierig das Zimmer passend einzurichten. Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten und jeder sollte das für sich persönlich passende finden.

Für mich war es angenehm und hilfreich, wenn die Schüler an Gruppentischen und mit einem passenden Lernpartner zusammen sitzen. So können sie sich gegenseitig helfen und unterstützen. Dies muss nicht ein älteres und ein jüngeres Kind sein. Die Kinder sitzten möglichst so zusammen, dass ein lernstarkes Kind neben einem etwas schwächerem Kind sitzt.

Nachfolgend einige Praxisbeispiele zur Aufbewahrung und Organisation:

Regale mit Auszugsfächern eignen sich sehr gut zur Aufbeawahrung der Materialien. Wichtig ist, dass alles einen festen Platz hat und die Schüler wissen wo etwas zu finden ist und wo sie verwendete Materialien wieder aufräumen.

Ich habe die Fächer in Farben unterteilt, so dass die Kinder gleich eine optische Hilfe haben sich im Klassenzimmer zurecht zu finden. Gelb sind die Materialien/Kästen für Deutsch, rot für Mathematik und grün für Heimat- und Sachunterricht.

Auf den Regalen stehen noch zusätzliche Materialien (Logico, Karteien, Spiele) zu den einzelnen Fächern.

Regale zur Aufbewahrung der Themenpläne

Regale zur Aufbewahrung der Themenpläne

Ich habe die Fächer in Farben unterteilt, so dass die Kinder gleich eine optische Hilfe haben sich im Klassenzimmer zurecht zu finden. Gelb sind die Materialien/Kästen für Deutsch, rot für Mathematik und grün für Heimat- und Sachunterricht.

Auf den Regalen stehen noch zusätzliche Materialien zu den einzelnen Fächern.

Die Fächer sind beschriftet, so dass man sieht was darin enthalten ist. Auch in den Fächern ist es wichtig, dass eine gewisse Ordnung besteht. Es wird alles in verschließbaren und genau beschrifteten Aktentaschen oder Klarsichthüllen aufbewahrt, so dass alles wieder seinen Platz findet.

Auf der einen Seite im Klassenzimmer sind die Regale mit den Bärensachen (Lerninhalte des 1.Schuljahres) und auf der anderen Seite die Regale mit den Tigersachen (Lerninhalte des 2. Schuljahres).

Auf den HSU-Regalen lege ich dann immer das aktuelle Material zu einem Themenbereich aus, so dass sich die Kinder das Material selbstständig holen können oder auch noch Bücher und zusätzliche Informationen zu unserem Thema finden.

HSU Regal

HSU Regal

HSU Werkstatt

HSU Werkstatt

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Arbeit am Computer in der Freiarbeit, Wochenplan oder in Bausteinen ist für die Kinder immer sehr motivierend. Es gibt sehr schöne, einfache Lernsoftware, die beim individuellen Arbeiten nicht fehlen sollte. (z.B. Lernwerkstatt).

Computer Programm Lernwerkstatt

Computer Programm Lernwerkstatt

 

 

 

 

 

Im vorderen Bereich des Klassenzimmers stehen Spiele und das Montessori-Material. Dieses Material brauchen die Kinder immer wieder und so steht es an einem festen Platz, wo sich jeder auch bei Bedarf etwas holen kann.

Spieleregal

Außerdem habe ich im Klassenzimmer eine Leseecke.Hier können sich die Kinder Bücher ausleihen oder für die Schule zum Lesen nehmen.

Leseecke

Leseecke

Kommentar verfassen